Die meisten Menschen denken beim Gedanken an Facility-Management an Hausmeister und regelmäßige Reparaturen. Da wechselt jemand die Glühbirne aus oder reinigt die Lüftung. Das war’s dann schon, oder?

Facility-Management Studium

Noch sind sie nicht weitverbreitet, aber es gibt sie: die Facility-Managementstudiengänge. So schließen immer mehr Studenten Ihr Bachelor-Studium im Facility-Management ab, während der Master noch nicht so ganz verbreitet ist. Wenn es hierbei nur um einen Hausmeisterjob ginge, wäre wohl der Ansatz mit 7 Semestern Studium wohl recht unnötig.

Aber was steckt hinter dem Studium des Facility-Managers?

Hinter dem Studium des Facility-Managers steckt das gesamte Wissen und langjährige Erfahrung von geübten Facility-Managern. Denn ein Facility-Manager hat immer eins im Sinn: Die Kosten/Nutzen-Frage bei der Werterhaltung von Gebäuden. So steckt das Facility-Management nicht nur im Bereich des technischen, sondern innerhalb des Wirtschaftsingenieurswesens und beinhaltet Technik, Ökonomie und Gebäudemanagement.
Damit haben die Hochschulen und Universitäten auf die steigenden Anforderungen von Unternehmen beim Gebäudemanagement reagiert. Unternehmen, welche auf dem Markt konkurrenzfähig agieren möchten, müssen es schaffen Ihre Gebäude bürgerfreundlich zu betreiben. Es wird geschätzt, dass durch geeignetes Facility-Management bis zu 30% Kosten im Unternehmen gespart werden können.

Quelle: https://studieren.de/facility-management.0.html

Welche Branchen profitieren besonders von professionellem Facility-Management?

Jegliche Branchen mit größeren Gebäuden und Immobilienanlagen oder diejenigen, welche für die Planung dieser Gebäude oder Anlagen zuständig sind: Flughäfen, Hotels, Industrie, Krankenhäuser, Einkaufszentren, Messegelände, Energie- und Wasserversorger, Banken und Versicherungen, etc. Generell gilt: Durch ein effektives Facility Management können Sie die Betriebskosten nachhaltig senken und gleichzeitig eine positive langfristige Werteentwicklung Ihrer Immobilien erzielen.

Welche Themenpunkte beinhaltet der Studiengang Facility-Management?

Das professionelle Facility-Management beinhaltet unterschiedliche Schwerpunkte. Diese beginnen bei den Grundlagen des Facility-Managements und werden durch unterschiedlichste Fächer ergänzt:

  • Grundlagen FM: infrastrukturelles, technisches, integriertes Facility-Management
  • Servicemanagement, Personalmanagement, BWL, Finanzwirtschaft, etc.
  • Gebäudetechnik, Instandhaltungsmanagement, Energiemanagement, etc.
  • Prozessmanagement, Projektmanagement, etc.

Und HKS Facility-Management?

HKS Facility-Management verfügt über langjährige Erfahrungen und Kompetenzen in den oberen Bereichen. Neben professionellen Gebäudemanagement können wir Sie bei der Instandhaltung Ihrer Maschinen und Produktionsanlagen unterstützen und sie zu den unterschiedlichen Kosten beraten. Durch professionelles Facility-Management vermeiden Sie größere Sanierungskosten und haben Ihre Liquidität stets im Blick. Durch unser Personalservice können wir auch Ihr Personalmanagement und betriebswirtschaftliche Fragen koordinieren.

Sie fragen sich was HKS Facility Management für Sie tun kann?

Dann nutzen Sie jetzt unsere kostenlose Erstberatung. Rufen Sie uns gleich an oder hinterlassen Sie uns eine Nachricht über das Kontaktformular. Unsere professionellen Facility Manager beraten Sie gerne zu Ihrem Anliegen. Gerne können wir Sie auch schnittstellenübergreifend in den Bereichen Industrieservice, Industriereinigung, Trockeneisreinigung, Fluidmanagement und Hygienereinigung unterstützen.